Stocklängenberechnung

Stocklängenberechnung

Stocklängen-Rechner

Stocklängenrechner

Hier können Sie Ihre persönliche Stocklänge berechnen:
Ihre Körpergröße in cm:
- Ergebnis -
Alpin-Skistock  cm 
Langlauf-Skistock  cm 
Langlauf-Skistock für Fortgeschrittene  cm 
Skating-Skistock  cm 
Skating-Skistock für Fortgeschrittene  cm 
Nordic Walking-Stock  cm 
Nordic Walking-Stock für Fortgeschrittene  cm 
Nordic Blading-Stock  cm 
Wanderstock  cm 

 

Alpin-Skistock

Ein Skistock ist ein Stab, der – heute in der Regel paarweise – bei fast allen Skisportarten zum Abstützen, zum Anschieben, zum Aufrichten, zum Halten des Gleichgewichts und zur Unterstützung des Bewegungsablaufs (siehe Stockeinsatz) verwendet wird. Einige Skisportarten wie das Fun-Carving und das Skispringen verzichten auf Skistöcke.

Skistöcke sind meist hohle Stäbe aus Leichtmetall, Faserverbundkunststoff oder Kombinationen dieser Materialien. Für den Abfahrtslauf sind die Skistöcke gebogen, damit sie in der Abfahrtshocke besonders aerodynamisch an den Körper gehalten werden können.

 

Die richtige Größe Ihres Alpin-Skistocks:

Die Körpergröße in cm wird mit 0,68 multipliziert und somit ergibt sich der theoretische Wert des Skistocks.
Stocklänge  cm 
zum Seitenanfang
Alpin-Skistock

 

Langlauf-Skistock

Ein Skistock ist ein Stab, der – heute in der Regel paarweise – bei fast allen Skisportarten zum Abstützen, zum Anschieben, zum Aufrichten, zum Halten des Gleichgewichts und zur Unterstützung des Bewegungsablaufs verwendet wird. Einige Skisportarten wie das Fun-Carving und das Skispringen verzichten auf Skistöcke.

Um sich nach hinten abstoßen zu können, sind Langlaufstöcke länger als Alpinskistöcke. Wegen der geringeren Querbelastung aber höheren Druckbelastung sind die Stöcke dünner, leichter aber auch deutlich steifer. Die Teller sind kleiner sowie asymmetrisch geformt, so dass die Spitze der nach hinten weisenden Stöcke auf der Unterseite ist.

 

Die richtige Größe Ihres Langlauf-Skistocks:

Die Körpergröße in cm wird mit 0,83 multipliziert und somit ergibt sich der theoretische Wert des Skistocks. Bei Fortgeschrittenen Langläufern errechnet sich der Wert indem man die Körpergröße mit 0,85 multipliziert.
Stocklänge  cm 
Stocklänge Fortgeschrittene Langläufer  cm 
zum Seitenanfang
Langlauf-Skistock

 

Langlauf-Skating-Skistock

Ein Skistock ist ein Stab, der – heute in der Regel paarweise – bei fast allen Skisportarten zum Abstützen, zum Anschieben, zum Aufrichten, zum Halten des Gleichgewichts und zur Unterstützung des Bewegungsablaufs verwendet wird. Einige Skisportarten wie das Fun-Carving und das Skispringen verzichten auf Skistöcke.

Um sich nach hinten abstoßen zu können, sind Langlaufstöcke länger als Alpinskistöcke. Wegen der geringeren Querbelastung aber höheren Druckbelastung sind die Stöcke dünner, leichter aber auch deutlich steifer. Die Teller sind kleiner sowie asymmetrisch geformt, so dass die Spitze der nach hinten weisenden Stöcke auf der Unterseite ist. Ein Skating-Ski-Stock ist etwas länger als ein normaler Langlaufstock.

 

Die richtige Größe Ihres Skating-Langlauf-Skistocks:

Die Körpergröße in cm wird mit 0,87 multipliziert und somit ergibt sich der theoretische Wert des Skistocks. Bei Fortgeschrittenen Skating-Langläufern errechnet sich der Wert indem man die Körpergröße mit 0,9 multipliziert.
Stocklänge  cm 
Stocklänge Fortgeschrittene Skating-Langläufer  cm 
zum Seitenanfang
Skating-Langlauf-Skistock

 

Nordic Walking-Stock

Nordic Walking ist eine Ausdauersportart, bei der Gehen durch den Einsatz von zwei Stöcken im Rhythmus der Schritte unterstützt wird. Ein Wanderstock (in gehobener Sprache Wanderstab) dient der Unterstützung des Gehens beim Wandern, Bergsteigen, Trekking oder Nordic Walking. Traditionell wird nur einer verwendet, heute jedoch meist paarweise. Diese werden als Trekkingstöcke oder Nordic-Walking-Stöcke bezeichnet, in der Länge verstellbare auch als Teleskopstöcke. Wanderstöcke sind etwas mehr als hüfthoch, bieten Halt in unsicherem Gelände und sorgen für eine ausgewogenere Belastung der Arme und Beine beim Gehen. Auf Schnee- und Gletscherflächen und in Sumpfgebieten werden Wanderstöcke auch zum Sondieren verwendet.

Nordic-Walking-Stöcke bestehen aus leichten Materialien wie CFK, CFK-Glasfaser-Mischung oder Aluminium. CFK dämpft Schwingungen besser als Aluminium und ist stabiler. Ein abnehmbarer Gummischutz auf den Stockspitzen absorbiert zusätzlich Schläge und mindert Geräusche auf Asphalt. Handschlaufen dienen in erster Linie der Kraftübertragung vom Arm auf den Stock und in zweiter Linie zur Sicherung gegen Rutschen.

 

Die richtige Größe Ihres Nordic Walking-Stocks:

Die Körpergröße in cm wird mit 0,66 multipliziert und somit ergibt sich der theoretische Wert des Nordic Walking-Stocks. Bei Fortgeschrittenen Nordic Walking-Läufern errechnet sich der Wert indem man die Körpergröße mit 0,68 multipliziert.
Stocklänge  cm 
Stocklänge Fortgeschrittene Nordic Walking-Läufer  cm 
zum Seitenanfang
Nordic Walking-Stock

 

Nordic Blading-Stock

Nordic Blading, auch Nordic Inlineskating, ist eine Ausdauersportart. Dabei handelt es sich um Inlineskaten mit modifizierten Langlaufstöcken. Skilangläufer nutzen Nordic Blading – neben Rollski – schon seit Jahren, um die schneefreie Zeit zu überbrücken, da es von den körperlichen Abläufen her der Skating-Technik im Skilanglauf entspricht.

Die Stöcke entsprechen weitgehend denen, die beim Skating im Skilanglauf verwendet werden.

 

Die richtige Größe Ihres Nordic Blading-Stocks:

Die Körpergröße in cm wird mit 0,92 multipliziert und somit ergibt sich der theoretische Wert des Nordic Blading-Stocks.
Stocklänge  cm 
zum Seitenanfang
Nordic Blading-Stock

 

Wander-Stock

Ein Wanderstock (in gehobener Sprache Wanderstab) dient der Unterstützung des Gehens beim Wandern, Bergsteigen, Trekking oder Nordic Walking. Traditionell wird nur einer verwendet, heute jedoch meist paarweise. Diese werden als Trekkingstöcke oder Nordic-Walking-Stöcke bezeichnet, in der Länge verstellbare auch als Teleskopstöcke. Wanderstöcke sind etwas mehr als hüfthoch, bieten Halt in unsicherem Gelände und sorgen für eine ausgewogenere Belastung der Arme und Beine beim Gehen. Auf Schnee- und Gletscherflächen und in Sumpfgebieten werden Wanderstöcke auch zum Sondieren verwendet.

Wander-Stöcke sind zumeist aus Aluminium oder Carbon gefertigt.

 

Die richtige Größe Ihres Wander-Stocks:

Die Körpergröße in cm wird mit 0,68 multipliziert und somit ergibt sich der theoretische Wert des Wander-Stocks.
Stocklänge  cm 
zum Seitenanfang
Wander-Stock